Kleinigkeiten. Mitbringsel.

Hasen zu Ostern, Engel für unter den Tannenbaum, Herzen das ganze Jahr über, weil Liebe an keine Jahreszeit gebunden ist. Zuneigung, ausgedrückt durch einen Bilderrahmen, einen Kerzenständer, eine Seifenschale. Wohnaccessoires, mal überraschend, mal bunt, mal schlicht, mal opulent – Chesery eben.

 

Ein Tisch. Ein Stuhl. Eine Lampe. Alles Einzelteile, Liebhaberei.

Ein liebevoll restauriertes Biedermeiersofa von der Oma, der bequeme Lesesessel aus feinstem Leder. Man könnte sagen, die Chesery sei ein Möbelladen. Wir nennen es Wohnzimmer. Ein Ort, zum sich niederlassen. Und wer Gefallen am einen oder anderen Stück findet – bitteschön. Ausser dem Feuerlöscher und dem Klavier sind alle Gegenstände käuflich.